0%

Sie können sich für diese Studie registrieren, wenn Sie teilnehmen möchten.

Bitte geben Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein. Nach dem Absenden erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link zur Teilnahme an der Studie.

Zur Teilnahme an der RISING-Studie, stimmen Sie bitte unten der Einverständniserklärung zu (Einverständniserklärung als Download).

Einverständniserklärung
Wir laden Sie ein, an der RISING-Studie („Resilient IndividualS in TransformING regions“ / „Resiliente Individuen in sich wandelnden Regionen“) im Rahmen des Forschungsverbundes „Nordwest Niedersachsen Nachhaltig Neu“ (4N) teilzunehmen.

Ihre Teilnahme ist selbstverständlich freiwillig.

Die Studie findet im Rahmen des Forschungsverbundes ‚4N‘ statt, welcher vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur mit Mitteln aus dem Niedersächsischen Vorab gefördert wird. Neben der Hochschule Emden/Leer umfasst der Verbund folgende Institutionen: Universität Vechta, Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Georg August Universität Göttingen.

Ziele
Ziel dieser Studie ist es, robuste Daten zu Resilienz, Gesundheit und Gesundheitsversorgung im Lebensverlauf in Nordwest-Niedersachsen zur Verfügung zu stellen sowie Risiko- und Schutzfaktoren in Bezug auf (psychische) Gesundheit zu identifizieren. Zur Erreichung dieses Ziels werden zu drei Erhebungszeitpunkten Daten erhoben. Die Analyse dieser Daten wird uns helfen, evidenzbasierte Empfehlungen zu entwickeln, um in der Zukunft die Gesundheit der Menschen in Nordwest Niedersachsen zu unterstützen und auf aktuelle und zukünftige Veränderungsprozesse besser vorbereitet zu sein. Wir möchten alle eingeladenen Personen bitten, an der Studie teilzunehmen. Ihre Teilnahme an der Studie ist sehr wertvoll!

Verfahren und Dauer
Nach der Zustimmung zur Teilnahme laden wir Sie ein, sich an der dreiteiligen Studie zu beteiligen. Die Studie ist vollständig vertraulich. Sie wird online ausgefüllt. In dem ersten Teil werden soziodemographische Daten, Erfahrungen als Patient*in sowie Emotionen erhoben. Im zweiten Teil werden wir Sie nach spezifischen gesundheitlichen Symptomen fragen. Diese Studie wird jeweils nach sechs und zwölf Monaten wiederholt. Sie werden vorab über die Teilnahme an der zweiten Erhebungswelle der 4N-Studie von uns informiert und eingeladen.

Risiken
Es könnte sein, dass Sie sich bei einigen der Fragen unwohl fühlen. Selbstverständlich können Sie jederzeit entscheiden, ob Sie die Frage beantworten wollen. Sie können die Beantwortung der Fragen jederzeit abbrechen.

Kosten
Mit der Studie sind für Sie keinerlei Kosten verbunden.

Nutzen
Ihre Teilnahme an der RISING-Studie gibt Aufschluss über Resilienz, Gesundheit und Gesundheitsversorgung im Lebensverlauf in der Region Nordwest-Niedersachsen. Durch ein besseres Verständnis haben die politischen Entscheidungsträger eine Handlungsgrundlage, um sich auf aktuelle und zukünftige Entwicklungen einzustellen und zu reagieren.

Finanzielle Kompensation
Sie erhalten keine finanzielle Kompensation für die Teilnahme an dieser Studie.

Vertraulichkeit
Alle Daten werden entsprechend der gültigen Datenschutzgrundverordnung streng vertraulich behandelt und auf einem sicheren Server der Hochschule Emden/Leer gespeichert. Ihre Daten können nicht identifiziert werden. Nur autorisiertes Personal hat Zugriff auf die Daten. Wir garantieren, dass die Datensätze sowie alle Veröffentlichungen, die auf den Datensätzen basieren, vollständig anonym sind. Alle Ihre Daten werden vertraulich behandelt und werden in keiner Weise weitergegeben.

Freiwilligkeit
Ihre Teilnahme an der Studie ist vollständig freiwillig.

Rechtsgrundlage
Die Hochschule Emden/Leer verarbeitet die von Ihnen erhobenen personenbezogenen Daten auf Basis Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Sofern besondere Kategorien personenbezogener Daten betroffen sind, verarbeitet die Hochschule Emden/Leer die von Ihnen erhobenen personenbezogenen Daten auf Basis Ihrer Einwilligung gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO.
Die Daten werden für zehn Jahre nach Projektablauf gespeichert.

Rechte der Teilnehmer*innen
Sie können diese Datenschutzerklärung unter folgendem Link herunterladen: Einverständniserklärung. Wenn Sie Fragen zu Ihren Rechten haben, können Sie sich an den Datenschutzbeauftragten der Hochschule Emden/Leer (Frau Martina Boekhoff, E-Mail: datenschutz@hs-emden-leer.de) wenden.

Im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben haben Sie gegenüber der Hochschule Emden/Leer grundsätzlich Anspruch auf:

• Bestätigung, ob Sie betreffenden personenbezogenen Daten durch die Hochschule Emden/Leer verarbeitet werden,
• Auskunft über diese Daten und die Umstände der Verarbeitung,
• Berichtigung, soweit diese Daten unrichtig sind,
• Löschung, soweit für die Verarbeitung keine Rechtfertigung und keine Pflicht zur Aufbewahrung (mehr) besteht,
• Einschränkung der Verarbeitung in besonderen gesetzlich bestimmten Fällen und
• Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten – soweit Sie diese bereitgestellt haben – an Sie oder einen Dritten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format. Darüber hinaus haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit gegenüber der Hochschule Emden/Leer zu widerrufen, mit der Folge, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nach Maßgabe Ihrer Widerrufserklärung, durch diesen für die Zukunft unzulässig wird. Dies berührt die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung jedoch nicht.


Wir werden Ihre E-Mail-Adresse nur verwenden, um Sie über weitere Erhebungswellen der Studie zu kontaktieren.
Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM-Ordner, wenn Sie in den nächsten Minuten keine Einladungs-E-Mail erhalten!